logo-right

ERFOLGREICHE ZUSAMMENARBEIT MIT DER EBRD

25 July 2017

Seit Dezember 2015 begleitet PM&P regelmäßig EBRD bei der Rückerstattung von gewissen Darlehensfazilitäten, die dem Energie- und Energiesparfonds SPV zwecks der Beschleunigung von Investitionen in Energieeinsparungsmaßnahmen im Rahmen des Energieeffizienzgesetzes für mehrere bestehende staatliche, kommunale und private Gebäuden gewährt worden sind.

Als Ergebnis unserer andauernden und ausgezeichneten Zusammenarbeit mit der „Corporate Recovery“ Abteilung von EBRD, die unter der Leitung von Herrn Kamen Zahariev, Direktor, und Herrn Matthew Cumberpatch, Chief Counsel, steht, geling es dem Team von PM&P, den Hauptanteil der rückzuzahlenden Finanzierungsmittel einzutreiben, indem das Team ein außergerichtliches Zwangsvollstreckungsverfahren nach dem Gesetz über die Finanzsicherheiten einleitete, welches durch die Einleitung eines weiteren Zwangsvollstreckungsverfahrens nach dem Sonderpfandgesetz komplettiert wurde, womit insgesamt 38  Forderungsportfolios, die zugunsten von EBRD verpfändet worden sind, vollstreckt wurden.

Seit fast eineinhalb Jahren unterstützt somit unser Schuldeneintreibungsteam durchgehend die Bank und handhabt unter anderem auch die Kommunikation mit 29 Schuldnern unter den Energieeinsparungsleistungsverträgen, wodurch es für ein reibungsloses Zusammenwirken mit diesen, sowie auch die ordnungsgemäße Rückzahlung der fälligen Zahlungen an EBRD infolge der veranlassten Zwangsvollstreckung sorgt. Darüber hinaus, haben wir die Bank, als eine alternative Vollstreckungsmethode gedacht, im Rahmen des Verhandlungsprozesses und der tatsächlichen erfolgreichen Abtretung von 4 Forderungsportfolios an den staatlichen Energieeffizienz- und erneuerbare Energiequellenfonds beraten und begleitet.

Während wir noch immer aktiv mit diesem Auftrag beschäftigt sind und unsere Bemühungen vom Mandanten anerkannt und begrüßt werden, verbleibt das gesamte Projekt höchst kompliziert nicht nur angesichts der Spezifizität der Energieeinsparungsleistungsverträge, sondern auch angesichts der ursprünglich gegebenen Rechtsbeziehungen, der Vielfalt und großen Zahl der Endschuldner, sowie ihrer schwierigen Finanzlage.