logo-right

Das Team von Penkov, Markov und Partners verteidigte erfolgreich Klett Bulgarien gegen Vorwürfe wegen unlauteren Wettbewerbs

24 November 2017

Das Team von Penkov, Markov und Partners verteidigte erfolgreich Klett Bulgarien gegen Vorwürfe wegen unlauteren Wettbewerbs

Das Wettbewerbsteam von PMP verteidigte erfolgreich Klett Bulgarien gegen die Vorwürfe eines Lieferanten von Lehr- und Schulbüchern wegen unlauteren Wettbewerbs. Die Rechtsanwälte Svetlin Adriyanov und Yura Mincheva bewiesen unbestreitbar, dass auf diesem höchst sensiblen Markt keine Rechtsverletzung von § 36, Abs. 1 des Konsumentenschutzgesetzes vorliegt, indem beide gleichzeitig auf die Bedeutung der Assoziation der Cambridge Schulen für den qualitätsvolleren und interaktiven Fremdsprachenerwerb der Schüler hingewiesen haben. Diese Entscheidung der Kommission für Konsumentenschutz steht völlig im Einklang mit der laufenden Liberalisierung des Schulbuchmarktes in Bulgarien und zeigt die Rolle der Aufsichtsbehörde in diesem wichtigen für unser Land Prozess der Ermöglichung des Zugangs für neue Teilnehmer außerhalb der bereits etablierten Monopolunternehmen auf dem Markt.