logo-right

Carrefour hat das Sofioter Kommerz-Center der Assos Capital verkauft

10 April 2008

Die französische Hypermarketkette Carrefour hat ihr Objekt in Sofia verkauft. Erwerber des Handelszentrums, das im Moment an Boulevard Tzarigradsko Chaussee errichtet wird, ist der griechische Fonds Assos Capital. Der Preis beträgt ungefähr EUR 200 Millionen. Das Geschäft, dass mit der aktiven Teilnahme der Rechtsanwälte von Penkov, Markov & Partners als langjährige rechtliche Vertreter von Carrefour erfolgt ist, stellt das größte Immobilienweiteverkaufsgeschäft seit Beginn des Jahres dar und wird wahrscheinlich unter den Top 3 der Rekorde in diesem Gebiet rangieren. Die Übertragung des Eigentums bedeutet jedoch keinesfalls, dass Carrefour vom bulgarischen Markt zurücktritt. Der Hypermarket „Carrefour“ im Mall, der sich in einem selbstständigen Gebäude mit einer Fläche von 14,600 m2 befindet, wird Eigentum der größten europäischen Einzelhandelkette bleiben. Daneben werden im Mall ungefähr 200 Läden, Restaurants, Multiplex und Bowling untergebracht.