logo-right

Unser Kollege Nikolay Cvetanov nimmt an einem Interview im Morgenmagazin von Nova TV teil

Als Vorsitzender des Vereins für verantwortungsbewusste Nichtbanken-Kreditierung ("VVNBK") kommentierte unser Kollege die von der Verbraucherschutzkommission ("VSK") durchgeführten Überprüfungen und die auferlegten Sanktionen der bestraften Unternehmen, die sog. "Sofortkredite" zur Verfügung stellen. Als sehr positiv bewertete er die Regulierungstätigkeit der VSK und erläuterte, dass die enge Zusammenarbeit mit einer derart aktiven und dienlichen Marktregulierungsbehörde zu den Prioritäten des VVNBK gehört.  Ferner gab der Kollege Cvetanov zu verstehen, dass von der VSK festgestellte unlautere Geschäftspraktiken durch die VVNBK-Mitglieder keinesfalls geduldet bzw. zugelassen werden. Um solche Geschäftspraktiken zu vermeiden, müssen sich die Vereinsmitglieder in ihrer Tätigkeit  an einen Ethikkodex halten und allgemeine Vorschriften gelten lassen. Eben dies macht den Qualitätsunterschied bei den angebotenen Dienstleistungen sowie in den Standards zum Schutz der Verbraucherinteressen, die von den VVNBK-Mitgliedern praktiziert werden.

Auf die Frage wie die Verbraucher bei der Wahl von Konsumkreditanbietern vorgehen müssen, riet er an, dass man sich vor der Wahl eines bestimmten Produkts und eines Sofortkredit-Unternehmens genügend Zeit für eine sorgfältige Prüfung der angebotenen Bedingungen nehmen müsste. Klargestellt wurde ferner, dass die allgemeinen Wirtschaftsgrundsätze gleichermaßen auf dem Markt der Sofortkredite gelten wie auf jedem anderen Markt, und die Verbraucher sollten sich vernünftigerweise auf die Produkte von renommierten Unternehmen verlassen, da der gute Unternehmensruf eine zusätzliche Qualitätsgarantie darstellt.

Die volle Version des Kommentars von Nikolay Cvetanov können Sie dem Video entnehmen.

https://www.nova.bg/news/view/2017/01/04/169861/има-ли-скрити-уловки-при-бързите-кредити/