logo-right

Archiv / Neues aus Bulgarien

12.09.2016

Die EU wird einem bulgarischem Unternehmen etwa BGN 1 Mio. beisteuern

Ein bulgarisches Maschinenbauunternehmen hat eine unentgeltliche Finanzierung in Höhe von BGN 999.949 zum operationellen EU-Programm "Innovationen und Wettbewerbsfähigkeit" erhalten. Die Finanzierung soll für die Erneuerung der Produktionsanlagen und -ausrüstung verwendet werden.

Die Projekterfüllung wird eine Erhöhung der Produktivität ermöglichen und somit Voraussetzungen für mehr Aufträge und Verkäufe ins Ausland schaffen, wodurch die Wettbewerbsfähigkeit des bulgarischen Maschinenbaus gestärkt wird.

(Quelle: Capital Daily)

01.09.2016

Bulgarisches Unternehmen wurde in das australische Unternehmen Megaport eingegliedert

Ein bulgarischer Internetanbieter wurde ein Teil des australischen Unternehmens Megaport, welches den sichersten und einfachsten Weg für eine Internetverbindung anbietet und derzeit in 13 Ländern aktiv ist.

Dem bulgarischen Unternehmen kommt dank seiner starken Marktposition auf dem Balkan und Osteuropa und des bestehenden Partnernetzwerks eine wichtige Rolle bei der Verwirklichung der Megaport - Strategie zu. Dadurch werden neue Möglichkeiten für die bulgarischen IT-Experten und für eine verstärkte Ausfuhr ihrer Entwicklungen eröffnet.

(Quelle: Capital Daily)

14.07.2016

Ein großes US-Unternehmen erweitert sein Geschäft in Bulgarien

Eine der größten US-Kommunikationsgesellschaften, die den Software-Entwickler MentorMate kontrolliert, erweitert ihr Aktivitäten-Portfolio und wird künftig auch Druckdienstleistungen erbringen.

Das Unternehmen MentorMate hat in Bulgarien Büros in Sofia, Plovdiv, Varna und Veliko Tarnovo, in denen ungefähr 300 Personen beschäftigt sind. In den nächsten Jahren wird eine Erhöhung der Mitarbeiteranzahl erwartet. Dies bedeutet, dass der Umfang der Arbeiten, die nach Bulgarien ausgelagert werden, ansteigen wird, was wiederum ein klares Anzeichen für die Professionalität der bulgarischen Fachkräfte sowie für den Beitrag der lokalen Niederlassungen zur Gesamtunternehmensentwicklung ist.

(Quelle: Capital Daily)

10.06.2016

Neue Horizonte für den Software-Markt in Bulgarien

Eins der größten Unternehmen im Bereich der Entwicklung von Softwareprodukten für Business- Management in Bulgarien hat drei neue Cloud-basierte Produkte präsentiert, die darauf ausgerichtet sind, kleinen und mittelständischen Unternehmen ein vorteilhafteres Geschäftsführungsmodell anzubieten.

Es wird erwartet, dass die Notwendigkeit von teuren Ausrüstungen und Lizenzen durch die neuen Software-Entwicklungen entfallen würde, was die Betriebsprozesse in kleinen und mittleren Unternehmen wesentlich erleichtern und sich positiv auf deren Entwicklung und den Investitionszufluss in diese Unternehmen auswirken wird.

(Quelle: Capital Daily)

31.05.2016

Innovative bulgarische Plattform mit Kunden in 98 Ländern

Eine vor 2 Jahren eingerichtete bulgarische Web-Application für Events, Buchungen und Ticketverkauf erfreut sich bisher großer Erfolge und hat bereits Kunden in 98 von den insgesamt 203 Ländern, in denen die Anwendung zugänglich ist. Die Anwendung wird in 42 Sprachen unterhalten und arbeitet mit 160 Währungen.

Somit hat das bulgarische Start-Up im Bereich der Technologien zum wiederholten Mal seine Wettbewerbsfähigkeit bewiesen. Den bisherigen Erfolg hat die bulgarische Web-Anwendung sowohl der Offenheit zu den ausländischen Markten als auch der Mannigfaltigkeit der angebotenen Dienstleistungen zu verdanken. Der Betreiber der Anwendung plant nun eine Erweiterung des Dienstleistungs- Portfolios und sowie die Entwicklung von Lösungen, die auf das Management aller Arten von Events zugeschnitten sind.

(Quelle: Capital Daily)