logo-right

Öffentliche Aufträge


Die öffentlichen Aufträge spielen als organisatorisches und juristisches Instrument für die Garantie von Gleichgestelltheit und Transparenz bei der Vergabe von Aufträgen von Seiten des Staates und der Kommunen sowie in den sonstigen gesetzlich vorgesehenen Fällen eine immer wichtigere Rolle. In vielen Fällen ist das mit der Inanspruchnahme von EU-Geldern verbunden.

Das Vorhandensein harmonisierter Regeln ist ein wichtiger Ansporn und eine Motivation für die Beteiligung von in- und ausländischen Investoren, die mit einem gerechten Auswahlverfahren rechnen können, das den im Vorfelde festgelegten Bedingungen und Kriterien voll und ganz Rechnung trägt.

Die streng formalisierten Regeln setzen zwangsläufig voraus, dass alle Kandidaten die vorgegebenen Kriterien genau einhalten sowie dass sie in allen Verfahrensetappen die formalen und inhaltlichen Anforderungen an das Angebot entsprechend befolgen.

In den letzten Jahren konnte PM&P große Erfahrungen bei der Beratung der Teilnehmer nicht nur in der Prüfungsphase der spezifischen Anforderungen der Auftraggeber sammeln, sondern auch bei der Erkennung der wichtigen und diffizilen Auflagen, welche eine zusätzliche Aufmerksamkeit, Erläuterung und Anpassung voraussetzen.

Natürlich stellt das Team die komplette Dokumentation zusammen, richtet Anfragen zu Verfahren und Bedingungen und verfasst bei Bedarf  Verwaltungs- bzw. Gerichtsbeschwerden.

Die Erfahrung und der Einblick in die Praxis der Wettbewerbskommission und des Obersten Verwaltungsgerichts sind die Grundlage für den nachhaltigen Erfolg des PM&P-Teams.

 

Kommentare:

chambers

“Sources praise Mrs. Gaidarska’s positive attitude and down-to-earth approach.“

mehr